Besuche im Sankt Gertrauden-Krankenhaus wieder möglich

Ab sofort können Patientinnen und Patienten des Sankt Gertrauden-Krankenhaus wieder Besuch empfangen. Um der Verantwortung für die Sicherheit der uns anvertrauten Patientinnen und Patienten, der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie auch der unserer Gästinnen und Gäste gerecht zu werden, gelten jedoch Regeln, auf deren strikte Einhaltung wir achten müssen.

Besuchszeit: 15 bis 18 Uhr.
Begrenzung der Besucheranzahl: Pro Tag maximal 1 Besucher pro Patient für 1 Stunde.

Der Zutritt zum Krankenhaus kann nur gewährt werden,

  • wenn ein tagesaktueller negativer Sars-CoV-2-Ag-Schnelltest aus einem offiziellen Bürgertestzentrum vorliegt.
  • wenn aktuell keine COVID-19-Symptome vorliegen und in den letzten 14 Tagen keine Kontakte zu einem nachweislich Infizierten bestanden.
  • wenn eine FFP2-Maske getragen wird.

Während des Besuches sind die allgemeingültigen Hygienevorgaben einzuhalten. Eine FFP2-Maske ist konsequent zu tragen. Zu beachten sind auch die derzeit geltenden Abstandsregeln von mindestens 1,5 Meter sowie der Verzicht auf Umarmungen oder Händeschütteln. (siehe auch Informationsblatt zum Verhalten im Krankenhaus während der Corona-Lage)

Ausnahmen für beispielsweise Geburtsbegleitung, Sterbebegleitung oder gesetzliche Bestimmungen, bspw. Betreuer, können weiterhin spezifisch erteilt werden.

Unser oberstes Anliegen ist bei allen Regeln immer der Schutz unserer Patientinnen und Patienten, also Ihren Familienmitgliedern, Freundinnen und Freunden und Bekannten.

Vielen Dank für Ihr Verständnis!