Diabetologie2020-10-23T15:42:26+02:00

Diabetologie

Ausstattung Sankt Gertrauden-Krankenhaus Berlin
x  Sekretariat Christina Pachmann
  Tel. 030 8272 – 2886
  Fax 030 8272 – 29 2866
  E-Mail angiologie@sankt-gertrauden.de

Die Abteilung Diabetologie im Sankt Gertrauden Krankenhaus befasst sich mit der Untersuchung und Behandlung von Menschen, die an der sogenannten Zuckerkrankheit (Diabetes mellitus) erkrankt sind, sowie deren Begleit- und Folgeerkrankungen.

Etwa 30 % der in deutschen Krankenhäusern stationär behandelten Menschen haben einen Diabetes. Der zu hohe Blutzucker ist häufig dann eine Nebendiagnose, die durch das Diabetesteam fachkundig mit behandelt wird.

Unser Team aus Diabetologen, Diabetes- und Ernährungsberaterin sowie qualifiziertem Pflegepersonal nimmt sich sowohl der Umstellung der bisherigen häuslichen Diabetestherapie als auch den Patienten an, die erst bei uns während des Krankenhausaufenthaltes die Diagnose des Diabetes mellitus erhalten.

Unsere Expertinnen und Experten sind auf das spezielle Management von Menschen mit Diabetes mellitus spezialisiert, um mit höchster Priorität die häufigen akuten Komplikationen eines zu hohen Blutzuckers – wie Wundheilungsstörungen, Nierenversagen oder Infektionen – zu vermeiden.

Besondere Kompetenz besitzt die Abteilung Diabetologie in der Behandlung des Diabetischen Fußsyndroms. Hierbei kooperieren wir im interdisziplinären Diabetes-Fuß-Zentrum des Sankt Gertrauden-Krankenhauses eng mit den Abteilungen Gefäßchirurgie und Angiologie.

N E W S

U N S E R  T E A M

Dr. med. Carsten Giesche
Oberarzt

Leitender Arzt Diabetologie

Dr. med. Anna Maria Felder
Fachärztin

Carola Schulz
Diabetesberaterin DDG

Andrea Nagel
Ernährungsberaterin

Das Leistungsspektrum

Im Sankt Gertrauden-Krankenhaus betreut Sie während Ihres stationären Aufenthaltes ein Team aus zwei Diabetologen, einer Diabetesberaterin, einer Ernährungsberaterin sowie qualifiziertes Pflegepersonal. Wir behandeln Menschen mit akuten Stoffwechselentgleisungen, Erstdiagnose eines Diabetes mellitus und schwer einstellbarem Stoffwechsel (zum Beispiel infolge einer Insulinresistenz) und – als besonderer Schwerpunkt –  dem Diabetischen Fußsyndrom.

Im Sankt Gertrauden-Krankenhaus ist ein Diabetes-Management nach den Anforderungen der Deutschen Diabetes Gesellschaft etabliert. So erhält jeder Patient im Rahmen der Aufnahmeuntersuchung eine Messung der Blutglukose. Bei Über- oder Unterschreiten eines vorgegebenen Blutzuckerbereichs erhält das Diabetesteam computergestützt eine Information und ein Konsilverfahren wird ausgelöst. Hierbei wird die individuelle Situation des Patienten beurteilt, anhand derer die Therapieanpassung vorgenommen und während des Krankenhausaufenthaltes angepasst wird. Begleitend wird auch nach Folgeerkrankungen des Diabetes gefahndet.

Unser Team der Diabetologie behandelt auch Patienten, die von ihren Hausärzten oder Diabetologen gezielt zur Verbesserung des Stoffwechsels zu uns eingewiesen werden. Das Krankenhaus kann dabei Möglichkeiten anbieten, gemeinsam mit dem Patienten einen Weg zu einem besseren Diabetesmanagement zu finden. So können zum Beispiel sogenannte Hafertage (kalorienreduzierte Diät) bei der Behandlung der Insulinresistenz eine Rolle spielen. Zum Konzept gehören auch immer eine Diabetes- und Ernährungsberatung sowie weitere Schulungsinhalte, die sich an den Bedürfnissen des Patienten orientieren.

Einige Patienten kommen wegen einer akuten Stoffwechselentgleisung – Hypoglykämie, Ketoazidose – in die Notaufnahme. Diese diabetologischen Notfälle, die oft eine Krankenhausbehandlung erfordern, werden von unserem spezialisierten Team der Diabetologie übernommen. 

Mit besonderer Sorgfalt kümmern wir uns um die Füße von Menschen mit Diabetes. Etwa jeder vierte Diabetiker erkrankt im Laufe seines Lebens am sogenannten Diabetischen Fußsyndrom, kurz DFS. Das DFS umfasst alle krankhaften Veränderungen des Fußes eines Menschen mit Diabetes, wobei dem Nervenleiden der Füße (periphere Neuropathie) eine ganz besondere Bedeutung zufällt. Hinzu kommen oft Durchblutungsstörungen. Folgen sind schlecht heilende Wunden und, immer noch zu häufig, Amputationen. Im Sankt Gertrauden-Krankenhaus ist seit Jahren ein multiprofessionelles Team zur Versorgung dieser Patientengruppe etabliert.

Wir sind als „Stationäre Fußbehandlungseinrichtung der Deutschen Diabetes Gesellschaft (DDG)“ zertifiziert.

Kontakt

Bitte vereinbaren Sie einen individuellen Termin über das Sekretariat unserer Klinik für Angiologie. GKV-Versicherte bringen bitte die Einweisung zur stationären Behandlung mit.
Im Notfall steht Ihnen die Rettungsstelle des Sankt Gertrauden-Krankenhauses 24 Stunden am Tag zur Verfügung.

Dr. med. Carsten Giesche
Oberarzt, Leitender Arzt Diabetologie (Internist, Diabetologe DDG / LÄK)

E-Mail: carsten.giesche@sankt-gertrauden.de

Dr. med. Anna Maria Felder
Fachärztin (Internistin, Diabetologin LÄK)

E-Mail: annamaria.felder@sankt-gertrauden.de

Carola Schulz
Diabetesberaterin DDG

E-Mail: carola.schulz@sankt-gertrauden.de

Andrea Nagel
Ernährungsberaterin 

Kooperationen

Das Team der Diabetologie arbeitet in unserem Interdisziplinären Diabetes-Fuß-Zentrum eng mit den Abteilungen Gefäßchirurgie und Angiologie zusammen. 

Weitere Informationen und Dokumente finden Sie in unserem Download-Bereich.

Nach oben